Unser Friesenstall "Stall van S." liegt im Herzen Bayerns, zwischen Neuburg/Donau und Donauwörth, an der B16 (Entfernung: München 100 km, Ingolstadt 40 km, Augsburg 50 km, Nürnberg 100 km).

Nicht ohne Grund haben wir unseren hochwertigen und gepflegten Stall "klein aber fein" gehalten, da wir sehr viel Wert auf die individuelle Betreuung unserer Pferde, im Besonderen auch unserer Nachzucht und die Aufzucht und Ausbildung unserer Jungpferde  legen.

Herzlich Willkommen !

  

Frontansicht unseres Stalles                                                                                                           gegenüber liegt der separatem Unterstand der im Sommer Schutz vor Sonne und Wetter gibt

     

geräumige Boxen mit Kontaktmöglichkeit

 

 

Wir widmen unseren Pferden und unseren Fohlen sehr viel Zeit und bilden diese schonend, unter Rücksichtnahme auf die Individualität jedes einzelnen Pferdes, aus. So lernen die Fohlen bei uns spielerisch den Umgang mit Menschen kennen, basierend auf Verständnis und Vertrauen. Unsere Fohlen wachsen artgerecht im Herdenverband, zusammen mit gleichaltrigen Spielgefährten, auf 2 Hektar Weidefläche auf. 

Um diese Aufzucht gewährleisten zu können, kaufen wir ab und zu auch Fohlen von bekannten Friesenpferdezüchtern aus den Niederlanden hinzu. Da wir unseren Bestand jedoch nicht ständig vergrößern möchten, verkaufen wir ab und zu Pferde, meist Fohlen aus eigener Nachzucht bzw. qualitativ hochwertige zugekaufte (Jung)pferde.

  

Zwei Hektar Koppelgang im Herdenverband für beste Sozialisierung und gesunde Grundnahrung (Biowiese).

 

Unsere Fohlen werden mit viel Liebe und Aufmerksamkeit an das sogenannte "Fohlen-ABC" herangeführt. Alle unsere Fohlen haben absolutes Vertrauen zum Menschen, bleiben in der Regel in der Box oder auf der Koppel liegen, wenn man sich ihnen nähert, kennen Hufe geben und Hufschmied, putzen, waschen, eindecken, Tierarzt, Impfen sowie die Gabe von Wurmpasten, sind halfterführig und haben gelernt den Menschen als Führungsposition zu akzeptieren. Verladetraining und erste Spaziergänge im Gelände gehören für uns zur Basisausbildung der Fohlen.

Bereits im Fohlenalter erhalten unsere Fohlen Aufzuchtfutter von höchster Qualität (Pavo Podo Grow) sowie Mineralfutter (natursat Dr. Eiller Spezial, Pavo), zusätzlich zu uneingeschrenktem Koppelgang. Zusätzlich werden bestes Bio-Heu gefüttert und die Boxen mit Bio-Stroh eingestreut. Unsere Fohlen erhalten die Grundimmunisierungs-Impfungen und werden äußerst penibel entwurmt. Somit ist die Basis für eine optimale Grundversorgung ,die die  Gesundheit und klare Knochenentwicklung gewährleisten.

 

Der "Kindergarten" unter Gleichaltrigen (hier Tjarda, Ulja und Vera) 2015

Der "Kindergarten" (Louisa und Jana) 2019

 

Unsere Fohlen werden bei Fuß der Mutter auf der Zuchtschau des KFPS in Deutschland, der DFZ Zuchtschau der Region Süd-Ost präsentiert, gechipt und erhalten somit den Eintrag in das original KFPS Fohlenbuchpapier. Des Weiteren werden sie von der KFPS Jury beurteilt und idealerweise prämiert. Bisher durften wir uns in unserer langjährigen Züchterlaufbahn ausschließlich über 1e und 2e Prämien freuen!

 

Diese Aufzucht kostet selbstverständlich neben der vielen Zeit auch Geld. Daher distanzieren wir uns ausdrücklich vom "Billigmarkt". Wer bei uns ein Fohlen kauft, erhält ein qualitätvolles Jungpferd, mit bestmöglichster Grundversorgung, für das natürlich auch ein Preis der Qualität entsprechend angesetzt wird.

 

Winter- und Weihnachtsimpressionen 2020

Pure Lebensfreude im Schnee....

<<<

 

 

 

 

   

Die Fohlen, bzw. Jährlinge wachsen unter Gleichaltrigen auf (Vera, Tjarda, Ulja)

Unsere Herde im Herbst 2017

Winter wonderland in Burgheim im Februar 2019

 

Um unsere hochwertigen Zuchtstuten bis ins hohe Alter gesund und fit zu erhalten, werden sie regelmäßig gymnastiziert. Wir arbeiten sehr viel und sehr gerne mit der Doppellonge und dem Langzügel um die Muskeln gerade während und nach der Trächtigkeit optimal aufzubauen und zu aktivieren. Zu einem abwechslungsreichen Arbeitsprogramm gehören natürlich auch die dressurmäßige Gymnastizierung nach klassisch barocken Grundsätzen unter dem Sattel sowie entspannte Ausflüge ins Gelände. Ab und zu stellen wir unsere "Schwarzen Perlen" auch bei kleineren Schauprogrammen mit zirzensischen Lektionen vor.

Unsere Pferde werden in Zusammenarbeit mit unserer langjährigen Freundin, Pferdewirtin Katja Kernbach, ausgebildet, nach Grundsätzen der klassischen Dressur. Somit achten wir äußerst penibel auf Entwicklung und Körperbau, individuell auf das junge Pferd abgestimmt beim Training. Wir beginnen 3 jährig mit leichter Longe-/Doppellongearbeit zur Zuchtschauvorbereitung. 4-jährig wird die Doppellongearbeit weiter vertieft und die Muskulatur gefördert, speziell die Rückenmuskulatur für das spätere Tragen des Reitergewichtes gestärkt. Frühestens 4 1/2 - 5 jährig beginnen wir mit dem Beritt unter dem Sattel.

 

  Unsere Reitbeteiligung Sarah mit "Nannika"

Sarah auf "Renske" in der Unterrichtseinheit bei Katja

Trächtigkeits-Rückbildungsgymnastizierung: Daniela auf Riena

Gemütliche Geländeausritte zur Abwechslung und Entspannung...

 

...bei jeder Witterung..

...oder Geländeausflüge an der Doppellonge...

...gehören genauso zu unserem abwechslungsreichen Programm wie die Doppellongearbeit mit zirzensischen Lektionen auf unserem großen Reitplatz.

Christine und "Sanne" bei "Hadercker's Ross- und Fuhrmannstag"

Ulja (6-jährig, nachdem sie zwei tolle Stutfohlen geboren hat, in der Zuchtpause) im Sommer 2021 beim Anreiten nach Grundsätzen der klassischen Dressur durch Pferdewirtin Katja Kernbach

Viel Abwechslung in der Jungpferdeaufzucht, durch z.B. Stangenarbeit feinste Hilfengebung, das junge Pferd soll von Beginn an lernen "sich zu tragen", geschmeidige und harmonische Zusammenarbeit sind das Ziel...

und zirzensichen Lektionen (hier im span. Schritt zur Förderung der Schulterfreiheit und somit spielerischen Gymnastizierung)

 

 

Die regelmäßige Vorstellung bei Hufschmied, Pferdedentist sowie Chiropraktikerin gehören bei uns zur Selbstverständlichkeit zur Gesunderhaltung unserer Pferde und egal ob "jung oder älter", alle verhalten sich vorbildlich und auch hier zeichnet sich die solide Grundausbildung aus.

 

Unser Stall wird täglich gemistet. Bei uns gibt es keine Matratzen-Einstreu sondern unsere Pferde stehen auf einer Stroh-Pellets-Grundschicht die regelmässig erneuert und täglich mit frischem Bio-Gersten- und Haferstroh eingestreut wird. Einmal jährlich, im Sommer, wir der komplette Stall vollständig ausgeräumt, generalgereinigt, dampfgestrahlt, desinfiziert und komplett neu eingestreut sowie im Außenbereich neu gestrichen.

 

 

 

Auch diese Vierbeiner gehören zu unserer Familie:

   

Unsere bodyguards: Leo und Lissy wachen über unsere wertvollen Pferde

 

...was für ein Wachhund ;-)

 

 

 Wir halten den Stall Mäusefrei